20191115 Alles Walzer

Alles Walzer

Die musikalische Vielfalt am HOFBURG Silvesterball - Vom Walzer zur Disco

Lassen Sie sich für einen Moment von Ihrer Vorstellungskraft leiten. Sie betreten einen prunkvoll geschmückten Ballsaal. Kronleuchter hängen von der Decke, am Rand der Tanzfläche wurden Tische platziert, an denen bereits die Ballgäste Platz genommen haben. Das Parkett ist noch leer, was Ihnen einen Blick auf das Orchester gibt. Die Musiker und Musikerinnen machen sich bereit für ihren Einsatz und Geräuschkulisse wird leiser, da die Eröffnungszeremonie beginnt. Nach den letzten Klängen der Eröffnung fällt der Satz, auf den die Ballgäste gewartet haben:

„Alles Walzer!“

Dieser Satz läutet den Beginn eines Abends voller Klänge, Musik und Tanz ein. Traditionell wird der erste Tanz im ¾ Takt getanzt, doch Sie können sich genauso sicher sein, dass sich die verschiedensten Tänze abwechseln werden, wie es um Mitternacht ein Silvesterfeuerwerk geben wird. Auch am HOFBURG Silvesterball wird jedem Tänzerherz etwas geboten und alle Anwesenden werden auf ihre Kosten kommen. Zwölf verschiedene Orchester, Bands und ein DJ laden dazu ein, das Tanzbein zu schwingen zu den Klängen von Wiener Walzer, Foxtrott, Cha Cha Cha, Langsamer Walzer, Boogie Woogie oder Disco-Musik. Lassen Sie sich verzaubern, während Sie sich durch die Gänge und Säle der Hofburg bewegen.

Sie wollen den ganzen Abend ausschließlich Walzer tanzen? Auch dieser Wunsch sei Ihnen am HOFBURG Silvesterball erfüllt. Heuer wird es erstmals in der Geheimen Ratstube ein Tanzparkett geben, wo von dem Orchester ausschließlich Walzermelodien gespielt werden. Im schnellen oder langsamen Walzertakt können Sie sich hier im Links- und Rechtswalzer üben.

Um auf dem Parkett brillieren zu können bietet sich an, im Vorfeld an Tanzstunden teilzunehmen und so die Schritte der jeweiligen Tänze wieder auf zu frischen. Wir benutzen hier mit Absicht das Wort „auffrischen“, denn Tanzen ist wie Radfahren: Es verlernt sich nicht so schnell. Nichtsdestotrotz haben Sie die Gelegenheit, in der Wiener Hofburg mit der Tanzschule Elmayer, einem langjährigen Partner des HOFBURG Silvesterballs, wieder in den Genuss einer Walzertanzstunde zu kommen. Natürlich ist die Tanzstunde auch für alle Tanzanfänger geeignet.

Ob Sie nun zu den leidenschaftlichen Tänzern gehören oder nicht, eine Sache, die Sie sich auf keinem Ball entgehen lassen sollten, ist die Publikumsquadrille. Traditionell findet diese am HOFBURG Silvesterball zweimal statt, das erste Mal um 0.30 Uhr und ein weiteres Mal um 2.30 Uhr. Ein Tipp von uns: Begeben Sie sich schon früh auf die Suche nach einem Partner-Paar und finden Sie sich fünf Minuten früher im jeweiligen Saal ein. Lassen Sie sich nicht einschüchtern von dem geordneten Chaos der Publikumsquadrille. Die erprobten Ballgeher und Quadrille-Teilnehmer sind immer gern bereit, Sie durch den abwechslungsreichen Programmpunkt zu führen.

Oft hört man, dass die heutige Jugend keine Bälle mehr besucht. Dem können wir bestimmt widersprechen! Unsere langjährige Erfahrung zeigt, dass sich immer mehr junge Ballbesucher in die Wiener Hofburg begeben. Um dem entgegen zu kommen, wird das Entree Zimmer am Silvesterabend in die „Silver Sparkling Disco“ verwandelt. Bis in die frühen Morgenstunden zum Ballende um 4.00 Uhr trifft sich hier Jung und Alt um schwungvoll zu tanzen.